Archiv für den Monat: September 2006

Alles voll verbaut.

Neulich war ich mal wieder mit einem kleinen Hungergefühl in Fulda unterwegs.
Und dachte mir so: MKay, dachte ich mir; gehste mal was essen. Mal so einen richtig leckeren Hamburger, das wäre was. Auf zum BurgerKing. Auf dem rondellierten Terrassenparkplatz beim BurgerKing in der Frankfurter waren 2 Parkplätze frei. „MKay,“ dachte ich mir, „die nimmst du dir!“ Ich rein, ausgiebig Hamburger mit pseudogegrilltes Fleich gegessen und ich war satt. Nix, wie heim, wäre nicht so schwer, wenn der Parkplatz voll ist und die wartenden des Drive-Inn bis vor meinen Parkplatz standen, also nahm ich den rückwärtsgang, führ bis zur Tür, setzte nach vorne an und…. „Was war das“ Da steht so ein VW-Transporter, der auf sein Essen wartet. Das hat mich ziemlich geärgert, dass wir da zu zweit nicht durchpassten und mir die „Abgefertigten“ des Drive-Inn mir hinten in den Kofferraum gekrochen sind. Letztendlich ging gar nix mehr. Dann kam eine aufgeregte BK-Tussi und sagte ich solle doch da durch fahren, damit wir alle weiterkommen. Bis ich ihr dann begreiflich machen konnte, dass ich erst fahren kann, wenn der vor mir fährt, waren 5Minuten und meine Geduld vorbei. Zudem kamen noch von vorne Autos. Nach sage und schreibe 30 Minuten und 3BK-Mitarbeitern konnte dann der Knoten aufgelöst werden.
Meine Hauptfrage, wieso wartet ein Transporter im engen Zugangstunne auf seine Pommes? Kann der nicht auf den Parkplatz fahren und warten? Oder besser noch, kann der nicht einfach erst vom Durchreichefenster wegfahren, wenn er seine komplette Bestellung im Auto hat? So schwer kann doch etwas Vernunft nicht sein! Oder vielleicht doch?????

Blende 2006

Jetzt ist ja bald Einsendeschluss bei der

Blende 2006 der Fuldaer Zeitung.

Da ist es immer wieder erstaunlich welche Bilder da ausgewählt werden. Vor allem bin ich gespannt auf die Kategorie „Schnappschuss“ das was ich bis jetzt davon gesehen habe also , na ja.

Aber eigentlich doch nicht soo ersatunlich wenn man bedenkt das bei einem Wettbwerb dieser Art etwas mit einem Objektiv aufgenommen wird und dann Subjektiv betrachtet wird.

LOLO

Thüringen

Wie fast jede Woche fahre ich einmal nach Thüringen. Und habe da etwas erstaunliches gesehen. Es war leider nur so schnell im vorbeifahren und ich hatte natürlich keinen Foto dabei. Da saß doch ein Mann vor seinem Maschendrahtzaun hatte einen Pinsel in der Hand und einen Farbeimer zu seinen Füßen und war im Begriff diesen Maschendrahtzaun anzupinseln.

Also wenn das nicht komisch ist? 😉

Halla Li auf dem Zentralfriedhof

Jetzt werden also wieder, wie jedes Jahr im Herbst die Kaninchen auf dem Zentralfriedhof gejagt. Und das auch nur zu bestimmten Zeiten und nur bei Tageslicht. Warum eigentlich nur auf dem Hauptfriedhof und nicht auf den anderen Friedhöfen? Gibt es dort weniger Hasen? . Nachts, wo man sie mit Nachtsichtgerät besser jagen könnte leider nicht. Weil das nicht „weidmännisch“ sei. Man will ja den armen Tieren eine Chance lassen.
Aber jede moderne Armee hat Radar und Nachtsichtgräte mit denen man vorzüglich auf Menschen schießen kann.
Tierschutz hin oder her. Das ist für mich eine verlogene Moral.

Das alte Türmchen oder der Parkplatz

In Fulda steht ein altes Türmchen das erst jetzt in den Blickpunkt rückt da es abgerissen werden soll. Es steht gegenüber von Galeria Kaufhof früher Kerber und gehört zu der Turnhalle der Grundschule die dort angesiedelt ist. Die Halle und das Türmchen soll wieder einmal dem Kommerz geopfert werden. Den Parkplatz übernimmt wieder der allseits bekannte Q Park. Darüber soll ein neues Kaufhaus, welches steht bisher noch nicht fest, gebaut werden. Damit soll die Innenstadt interessanter gemacht werden. Aber so lange wie man in der Innenstadt horrende Preise für einen Parkplatz bezahlen soll gehen die meisten Leute dort einkaufen wo man kostenlos parken kann. Hier vileicht ein Vorschlag wie man es besser machen könnte oder zumindestens etwas erträglicher. Die Sparkasse am Buttermarkt hat für ihre Kunden einen Parkplatz auf dem man eine halbe Stunde kostenlos stehen darf. Das wäre doch mal ein Vorschlag an den Q Park. Also Leute macht eine Unterschriftenliste oder bombardiert die Betreiber der Parkfirma mit Briefen.
Noch eine Sache in Sachen Parknotstand. Neben dem Einkaufszentrum Löhertor oder auch Herkules befindet sich eine frei Fläche auf der immer einige Autos stehen. Ob diese alle bei dem Besitzer eine Karte gekauft haben entzieht sich meiner Kenntnis. Was ich aber aus amtlicher Quelle weiß ist das diese freie Stelle einer Abschleppfirma gehört welche eine Person , die anscheinend in der nähe wohnt, dazu bestellt hat jeden zu melden der nicht dort gemietet hat. So kann man sich auch Arbeit beschaffen. Oder auch Leute aus der Innenstadt vergraulen.

Von Rauchern und Rasern

Man könnte nun meinen dass beides nichts miteinander zu tun hat. Stimmt nicht sagt jetzt der Nichtraucher, weil „Ich rasend werde wenn Ich einen Glimmstängel sehe“. Gemeint ist aber das beide etwas gemeinsam haben. Nämlich die Unterstützung die unser aller Vater Staat so dringend benötigt. Der schnelle Autofahrer unterstützt dabei seine, oder auch eine andere Gemeinde, und der Raucher den ganzen Staat. Gemeint ist die Debatte welche in unsere aller FZ die tollsten Blüten treibt. Über die so genannte Abzocke an den stationären Blitzgeräten. Gut, hier in Fulda und Umgebung häufen sich diese Geräte etwas mehr als gewöhnlich. Aber stellt euch doch mal vor welche andere Steuern dann erhoben bzw. erhöht werden müssten wenn es diese beiden Sachen nicht gäbe. Gell, da kommt ihr alle ins grübeln.
Au ver… da bin ich doch gerade geblitzt worden. Und das ohne Gurt.
Da muss ich doch gleich einen Brief an die FZ schreiben.

Eisprobleme

Gestern Sonntag Nachmittag in Fulda. Ich ging so durch die Stadt und hatte plötzlich Hunger auf Eis. Genauer auf Pistazien Eis. Am ersten Eiscafe hatten sie keines. Also nahm ich meine zweite Lieblingssorte „Malaga“ eine Kugel. Bis zur nächsten Eisstaion hatte ich sie aufgegessen . Nächste Theke neues Glück, und, wieder kein Pistazien Eis. So ging es durch die ganze Stadt. Vielleicht hat ein Gelatoexperte nächstes Jahr wieder welches wenn er das hier lesen sollte. Aber möglicherweise bin ich auch schon zu alt und ich muss mich umstellen. Auf all die neuen Sorten. Aber nur wenn es wirklich nicht anders geht . Sonst bleibe ich bei Malaga Eis. Oder die ganz altmodischen Sorten wie Vanille und Schokolade.

Trotzdem wünsche ich allen Lesern ein fröhliches Schlecken.
P.S. Wenn jemand weiß wo ich mein geliebtes Eis bekomme dann bitte schreiben.