Voodoo-Kult in der Fulda?

Voodoo-Kult in im Oberzentrum oder gar in der ganzen Rhön? Das gibt es nicht möchte man meinen. Doch weit gefehlt.

Analogiezauber wie den Voodoo-Kult gibt es nicht nur bei primitiven Völkern. Auch in Fulda wird mit dem Hutzelfeuer ein regionaler Analogiezauber praktiziert.

Das „Hutzelfeuer“ hat in der Wikipedia einen eigenen Eintrag. Warum dabei ausgerechnet eine menschliche Puppen mit einer zugezogenen Schlinge um den Hals den Winter repräsentieren muss, verrät aber auch die allwissende Müllhalde nicht. Doch der Name „Hutzelhexe“ und die Tatsache, dass es ursprünglich ein katholischer Brauch war, zeigt, dass man mit der Assoziation Hexenverbrennung nicht ganz falsch liegt.

Kinder und Jugendliche sind da natürlich mit Freude dabei. Und ein „lustiges“ altes Brauchtum in Frage zu stellen benötigt in einer erzkonservativen Region natürlich Mut.

Doch genau daran fehlt es in Online-Medien wie den Osthessen-News, wo derlei gruseliges Treiben auch noch mit vielen grausam-bunten Bildern untermalt wird.

Infos:
Hutzelfeuer: http://de.wikipedia.org/wiki/Hutzelfeuer
Analogiezauber: http://de.wikipedia.org/wiki/Analogiezauber
Osthessen-News: http://www.osthessen-news.de/beitrag_C.php?id=1178414