Mitmachen – Fulda-Blogger gesucht!

Das Fulda-Blog ist offen für jeden, der gern über seine Stadt schreiben möchte.

Persnliches wie politisches, todernstes wie humorvolles, schreib worber du willst und was deine Mitbrger interessiert!
Wenn du auch dabei sein willst, kannst du dich anmelden und direkt losbloggen.

3 Gedanken zu „Mitmachen – Fulda-Blogger gesucht!

  1. Hesse

    Die Stadt Fulda am gleichnamigen Fluss ist das Oberzentrum der Region Osthessen und die neuntgrößte Stadt Hessens. Sie ist die Kreisstadt des Landkreises Fulda und zugleich eine von sieben Sonderstatusstädten Hessens. Fulda ist die größte Stadt in der Region Osthessen und deren politisches und kulturelles Zentrum. Die Stadt Fulda gehört zudem noch zum Rhein-Main-Gebiet, eine der elf europäischen Metropolregionen in Deutschland.

    Weiterhin war Fulda Sitz des Klosters Fulda und ist eine Hochschul-, Barock- und Bischofsstadt mit Bischofssitz des gleichnamigen Bistums. Wahrzeichen der Stadt ist der Dom St. Salvator.

    Antworten
  2. Ansa

    Handynutzung im Straßenverkehr nimmt zu – Polizei: „Seuche im Verkehrsalltag“

    11.01.18 – Diese Situation kennt jeder und sie kann brandgefährlich werden. Das Herumspielen am Smartphone während der Autofahrt. Ob SMS, Whatsapp, Facebook, Instagram oder Musik – die Nutzung dieser Dienste sind für viele Fahrer selbstverständlich. Und oft kommt es dadurch zu brenzlichen Fahrmanövern oder gar schlimmen Unfällen. Allein in Hessen sind im letzten Jahr 17.500 Verstöße von der Polizei geahndet worden. „Die Dunkelziffer ist hoch“, sagt Martin Schäfer, Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen in Fulda, auf O|N-Nachfrage.

    Vor 40 Jahren habe die Polizei vermehrt Gurtkontrollen durchgeführt. Heute beobachte man im Rahmen von Streifendienst und Sonderkontrollen, dass sich Autofahrer von ihrem Handy ablenken lassen – mit Folgen für sich selbst und ihr Umfeld. Schäfer spricht von einer „regelrechten Seuche im Verkehrsalltag“ und mahnt: „Keine Handynutzung im Straßenverkehr.“

    Die Strafen für Verstöße sind hoch. Einfache Handynutzung während der Fahrt kostet 100 Euro und einen Punkt. Kommt es zusätzlich zu einer Gefährdung sind es 150 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot und passiert ein Unfall sind es 200 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

    Qulle: https://osthessen-news.de/n11579108/handynutzung-im-strassenverkehr-nimmt-zu-polizei-seuche-im-verkehrsalltag.html

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.